OBJEKT DES MONATS

Hier stellen wir Ihnen monatlich ein Kunstwerk vor, auf das wir Sie aus ganz besonderen Gründen aufmerksam machen möchten. Unser Objekt des Monats im April ist Siebenmeilen Stiefel von Paul Klee.

 

Paul Klee - Siebenmeilen Stiefel
Paul Klee

Siebenmeilen Stiefel

Aquarell auf Grundierung auf Papier auf Karton
1934
21,5 x 33 cm
signiert unten links; datiert, bezeichnet 'M 11' und betitelt auf dem Original-Karton

Klee hat hier ein Bild geschaffen, daß durch die Darstellung und den Titel sofort die Assoziation mit einem bekannten Märchen weckt: Der kleine Däumling, das auf das Märchen „Le Petit Pucet“ von Charles Perrault zurückgeht, das 1697 erschien und in Deutschland, von Ludwig Bechstein adaptiert, sehr populär war. Es zeigt wie ein Mensch, der äußerlich unscheinbar oder sogar mit einem Handikap (hier die mangelnde Körpergröße) ausgestattet ist, durch Klugheit Gefahren entrinnen und sogar zum Helden werden kann, der andere rettet. So rettet der kleine Däumling sich und seine sechs Brüder davor, vom Menschfresser verschlungen zu werden und nimmt ihm, als er schläft, auch noch seine Siebenmeilenstiefel ab, mit denen er „sein Glück machte“, wie es bei Bechstein heißt. Klee hat die Stiefel allein dargestellt, wie sie sich in großen Schritten durch einen undefinierten Raum bewegen. Er selbst hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits vor den Schikanen der Nationalsozialisten in die Schweiz geflüchtet.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.