News

Ausbruch in ein neues System

Peter Halleys Installation New York, New York erstrahlt ab heute New Yorks Lever House  

“Ich bin in Midtown aufgewachsen, nur ein paar Ecken entfernt vom Lever House. Es wurde ein Jahr vor meiner Geburt erbaut und war immer Teil der Landschaft meiner Kindheit. Die Lobby ist ein klassischer Mies van der Rohe Glaskasten. Es bot mir die unwiderstehliche Möglichkeit, innerhalb dieses paradigmatischen, modernistischen Raumes eine Intervention zu schaffen.” Peter Halley

New York, New York nennt der von uns exklusiv in Deutschland vertretene Künstler seine bis jetzt größte und wohl komplexeste Licht- und Rauminstallation, die die denkmalgeschützte ehemalige Seifen- und Waschmittelfabrik auf New Yorks Park Avenue erleuchtet. Bereits aus einiger Entfernung sieht man ein langes horizontales Band von intensiv gelbem Licht, das durch die Fensterreihe im ersten Stock des Gebäudes scheint, und die Installation in den öffentlichen Raum projiziert.

Halley (geboren 1953), der sich in seiner 40-jährigen Karriere mit unserer modernen zivilisatorischen Umwelt, aber auch dem digitalen Wandel auseinandersetzt, wirft in seinen Werken mit seinen hinter Stäben eingesperrten neonfarbenen Rechtecken immer wieder die zutiefst menschlichen Fragen nach Isolation, Abschottung und sozialen Bindungen auf. Bestandteil der New Yorker Installation sind sechs frische Prison-Gemälde, die „derart zusammen gefügt wurden, dass neue Formen entstehen, als ob seine Farbzellen einen Gefängnisausbruch inszenierten“, schreibt die New York Times. Zusätzlich sind drei weitere Räume mit Halleys bekannten Motiven wie den Explosions tapeziert, beleuchtet von die Farbe wechselnden LEDs beziehungsweise UV-Schwarzlicht.

Wir freuen uns, Sie hiermit auf die einzigartige Installation „New York, New York“, die ab dem 20. September, 18 Uhr, zu sehen ist, aufmerksam zu machen! 

Zur Homepage von Peter Halley

Zum Artikel in der New York Times "An Art-World-Lion Finds a Den in a Midcentury Landmark"

 

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.