Unser neuer Meisterwerke Katalog VI

Einzigartiger Pinselstrich

Die Galerie Thomas veröffentlicht ihren sechsten Meisterwerkekatalog

Was macht ein Meisterwerk zum Meisterwerk? Warum haben manche Werke die Kraft und Ausstrahlung, die Kunstgeschichte zu prägen? Und unter welchen Umständen sind diese Werke geschaffen worden? Die Galerie Thomas freut sich, diesen Fragen in ihrem sechsten Meisterwerkekatalog nachzugehen.

Die doppelseitig bemalte Leinwand Ziegelei/Häuser bei Rom beispielsweise hat Erich Heckel in den Jahren 1908/09 geschaffen. Die „Ziegelei“ entstand während einer seiner Sommerfrischen in Dangast, einem kleinen Fischerdorf in Norddeutschland, in das sich die Mitglieder der Brückemaler einige Sommer lang zurückzogen Auf der anderen Seite der Leinwand findet sich hingegen ein „Andenken“ an seine Reise, die ihn 1909 nach Italien führte. Aus heutiger Sicht ist unumstritten, dass beide Seiten eigenständige und gleichwertige Werke aus verschiedenen Schaffensphasen Heckels darstellen, die auch die künstlerische Entwicklung Heckels eindrucksvoll dokumentieren.

 

Emil Noldes Herbstmeer XII ist ein Gemälde, das Noldes Talent offenbart, nicht nur den Anblick, die körperliche Erfahrung des Meeres ins Bild zu bannen, sondern durch die Evokation dieser Empfindungen eine Metapher für Seelenzustände und für das Wesen dieser Kräfte zu schaffen. Dies stellte für den Künstler als Vertreter des Expressionismus eine existentielle malerische Aufgabe dar, die es künstlerisch zu erfassen galt.

Neben diesen beiden finden sich in dem neuen Katalog Meisterwerke VI noch weitere hochkarätige Arbeiten von Max Liebermann, Alexej von Jawlensky, Max Pechstein, Otto Mueller, Oskar Schlemmer, Max Ernst, Sam Francis und Alexander Calder.

>>Katalog Bestellen

>>Katalog Download

Mehr zu unseren Künstlern

 

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.