News

Arbeiten von Martin Spengler in der Förderkoje auf der Art Cologne 2018

Barock trifft zeitgenössische Kunst

Martin Spenglers Werke in der Ausstellung „ZEITFORMEN“ in Ismaning 

Künstlerische Zeitsprünge: Martin Spengler ist ab heute in einer Gruppenausstellung im historischen Schlosspavillon in Ismaning zu sehen. Der von der Galerie Thomas MODERN vertretene Künstler, den die Galerie zuletzt auf der Art Cologne in einer Förderkoje erfolgreich präsentierte, stellt mit anderen in der Schau „ZEITFORMEN“ aus.

 

Spiel mit Schein und Sein

Martin Spengler, 1974 in Köln geboren, begann nach seiner Ausbildung als Zahntechnikermit dem Studium der Malerei an der Hochschule für Künste (HfK) in Bremen in der Klasse Karin Kneffel. „Spengler schafft weit in den Raum hineinragende Bildreliefs“, sagt Galerieinhaberin Silke Thomas, „er spielt sozusagen mit Schein und Sein: einerseits werden reale Strukturen sichtbar gemacht, dann wieder vermutet man die totale Auflösung des Bildes.“ In seinen Arbeiten geht es Spengler nicht darum, ein wirklichkeitsgetreues Abbild zu schaffen, sondern er möchte das Bild selbst als Produkt seiner erkenntnistheoretischen Leistung verstehen und damit einen geistigen Mehrwert vermitteln. Martin Spengler lebt und arbeitet in München.

Am heutigen Freitag eröffnet die Ausstellung um 19 Uhr, sie läuft bis 9. September 2018.

Martin Spengler in der Galerie Thomas

 

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.