Zurück

Larry Rivers

Reclining Woman with Shoes

Öl und Bleistift auf Kartonrelief-Collage auf Millimeterpapier
1966
40 x 50,8 cm
signiert Mitte rechts

Rivers wird oft der “Pate” der Pop Art genannt. Nachdem er an der Hans Hofmann School und der New York University studiert hatte, wurde er Teil der New York School und lebte im berühmten Chelsea Hotel. Ursprünglich war er von den Abstrakten Expressionisten beeinflußt, wollte jedoch immer gegenständliche Werke schaffen. Anfangs malte er figürliche Werke, für die er Mitglieder seiner Familie oder Freunde darstellte, dann fing er an, lebensgroße Skulpturen aus Zement und Gips zu machen, sowie geschweißte Metallskulpturen. Ab 1957 verwendete er zunehmend Abbildungen und Motive aus der Werbung und anderen massenproduzierten Entwürfen. Ab dem Beginn der 1960er Jahre fügte er in seine Werke manchmal ausgeschnittenen Karton und Holzformen ein – wie im vorliegenden Werk - aber auch elektrisches Licht oder Acrylboxen. 1965 hatte Rivers seine erste Retrospektive, die 170 Werke umfasste und in fünf Museen in den USA gezeigt wurde.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.