Zurück

Lucio Fontana

Concetto Spaziale, Attese

Wasserfarbe auf Leinwand
1962
22,2 x 35,6 cm
rückseitig signiert, betitelt und bezeichnet '1 + 1 - 537'

Während seines gesamten Künstlerlebens versuchte Fontana, Grenzen zu überwinden. In seinem „Weissen Manifesto“ von 1946 setzte er sich für die Abkehr von traditionellem Genre und Material ein, und für die Befreiung der Kunst aus ihren Schranken. In seiner Werkreihe „Tagli“ - Schnitte - die er zwischen 1958 und 1966 schuf, wollte er die Beschränkung dere zweidimensionalen Leinwand überwinden, indem er dieser tiefe Schnitte zufügte. Er nannte die Werke Concetto Spaziale – Räumliches Konzept, und fügte „Attesa“, oder den Plural „Attese“ – Erwartungen, hinzu. Der Künstler fügte eine dritte Dimension hinzu, indem er die Leinwand hin zum Raum hinter dem Werk öffnete, womit er eher ein Objekt als ein Gemälde schuf. Eigentlich das Ergebnis eines aggressiven Aktes, erscheinen die Schnitte in der Kombination mit den matten monochromen Farben doch elegant und wohlproportioniert.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.