Zurück

Fernando Botero

My Room

Öl auf Leinwand
2000
96,5 x 73 cm
signiert und datiert unten rechts

Boteros Bilder, von südamerikanischer Kunst, wie praecolumbischen Kunstwerken und modernen Künstlern wie Diego Rivera, ebenso beeinflußt wie von europäischer wie Rubens und Velazquez, feiern das Leben. Um 1964 fand er seine ganz eigene Bildsprache. Die Menschen, die er malt, sind nicht fett sondern füllig, nicht formlos, sondern voluminös. Der Künstler malt mit glatten, fast unsichtbaren Pinselstrichen, die menschlichen Figuren und Objekte meist in übertriebenen Proportionen. Er feiert ihr Leben, macht sich jedoch oft über ihre Rolle in der Welt lustig. Hier erlaubt uns der Künstler einen seltenen Blick in sein Schlafzimmer, er selbst liegt im Bett, eine kleine weiße Katze sitzt auf dem Bettvorleger. Die kleine Figur des Künstlers verliert sich fast zwischen riesenhaften Möbeln.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.