Zurück

James Brown

The Moroccan IV

Bronze
1993
43 x 38 x 15 cm
mit Künstlermonogramm und Gießerstempel 'Victor D. Zornado, Fondeur', sowie rückseitig numeriert '2/6' Auflage 6 Exemplare

Nachdem er am Immaculate Heart College in Hollywood, Kalifornien mit dem Bachelor of Fine Arts (BFA) abgeschlossen hatte, verließ James Brown die Vereinigten Staaten in den frühen 1070er Jahren, um in Paris, danach in Florenz, zu studieren und Europa zu vereisen. In den frühen 1980er Jahren begannn er, Einflüsse aus der Stammeskunst in sein Werk zu integrieren. Er stellte in New York aus und erhielt sehr viel Anerkennung. Obwohl er sich oft in den USA aushielt, lebte er weiterhin in Paris. Er stellte vermehrt in europäischen Galerien aus, wo man ihn in der Tradition der Nachkriegsmoderne und von Jean Dubuffet sah. Sein Werk, das sich über die Jahre verändert hat, kombiniert dennoch immer noch die Moderne mit Einflüssen aus der Stammeskunst. Der überwiegende Teil seines Werks ist ungegenständlich, zeigt aber erkennbare Gesichter oder Objekte.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.