Zurück

Weitere Ansichten

Joseph Beuys

Ohne Titel (Doppelobjekt)

zwei Filzplatten, zwei Metallklammern
1979
Filz je 30,1 x 22,4 x 1 cm
bezeichnet auf der linken Klammer 'Joseph', auf der rechten 'Beuys'

In Beuys Werk nahm das Werkmaterial Filz einen wichtigen Platz ein. Der Künstler hatte um den Filz eine Legende gewoben. Er erzählte, daß er im zweiten Weltkrieg am 16. März 1944 in einem Schneesturm mit der JU 87, auf der er Bordschütze war, über der Krim abgestürzt war und schwer verletzt von Krimtataren gepflegt und gegen die Kälte mit Fett eingerieben und in Filz gehüllt worden war. Im vorliegenden Doppelobjekt kombiniert er sie mit Metall zu einer Art Wärmeplastik, die ein Kraftwerk bildet. Dabei stehen die Filzplatten bei Beuys als Aggregate für Energie und Wärmespeicherung; die Metallklammern sind die Leiter.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.