Zurück

Henri Matisse

Femme allongée

Radierung auf Chinapapier, aufgewalzt auf Arches Velin
1925
9,1 x 12 cm Darst. / 26,5 x 21,5 cm Blattgröße
signiert und nummeriert '67/100' unten rechts sowie signiert und datiert in der Platte unten links Auflage 100 Exemplare + 1000 auf Velin Lafuma + 20 h.c., nummeriert I bis XX

Henri Matisse war einer der einflußreichsten Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts, dessen stilistische Neuerungen nachfolgende Generationen junger Künstler beeinflußten und dies bis heute tun. Seine Themen umfaßten Landschaften, Portraits, Interieurs, doch sein besonderes Augenmerk lag auf der Darstellung der weiblichen Figur. Ein Medium, das Matisse sein Leben lang erforschte und damit experimentierte, war die Zeichnung. Als der direkteste Ausdruck der Gedanken des Künstlers halfen ihm Zeichnungen, kompositions- und stilbezogene Probleme oder Ideen auszuarbeiten. Seine sparsamen Zeichnungen in eleganten, unschattierten Linien, mit denen er in vereinfachter Form weibliche Figuren, Köpfe oder Stilleben darstellte, übertrug er auch auf seine Druckgraphik.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.