Zurück

Pablo Picasso

Une famille Catalane

Feder und Tusche auf Papier
1902
30,4 x 23,5 cm
signiert unten links rückseitig 'Mère et enfant'

Das Jahr 1902 steht künstlerisch noch ganz im Zeichen der berühmten Blauen Periode. Der junge Künstler lebte abwechselnd in Paris und Barcelona, bevor er sich 1904 endgültig in Paris niederließ, wo er das Leben eines Bohémien führte. In dieser Zeit ist der Mensch das zentrale Thema des Künstlers. "Une famille Catalane" zeigt eine junge Familie. Die Mutter sitzt mit ihrem Kind auf einem Pferd, das der Vater führt. Gekleidet in der katalanischen Landestracht präsentiert sich die Familie stolz dem Betrachter. Die Mutter weckt in ihrer strengen, aufrechten Haltung Assoziationen an eine gotische Madonna. Das Kind, das sie auf ihrem Arm trägt, hält einen Pflanzenzweig in der Hand. In ihrer archaischen Einfachheit evoziert die Zeichnung Anklänge an religiöse Andachtsbilder.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.