Zurück

Weitere Ansichten

Ernst Barlach

Der Ekstatiker

Bronze
Gips 1911-12 / posthumer Guss 1988
46,5 x 14,5 x 31 cm
mit Signatur, numeriert 2/6 sowie mit Gießerstempel 'H.Noack, Berlin' Auflage 6 Exemplare (keine Lebzeitengüsse)

Ernst Barlach gilt als einer der wichtigsten Bildhauer des Expressionismus. Er schuf Bilder vom Menschen, die den geistigen Ausdruck des Seins an die Stelle der Erscheinung setzen. Mit seinen stark blockhaft gestalteten Figuren suchte er die formelhaft verallgemeinerte Typisierung der Gattung Mensch, den Archetypus. Seine Skulpturen sind gekennzeichnet durch starke Vereinfachung der Form, den Verzicht auf Detaillierung und eine ausgeprägte Monumentalität. Dies charakterisiert auch den "Ekstatiker", den der Künstler als klar formulierte Gestalt schuf. Bis 1930 war Holz das bevorzugte Material von Barlach. Dann schlug sein Kunsthändler, Alfred Flechtheim ihm vor, einige der zwischen 1907 und 1930 geschaffenen Skulpturen in Bronze gießen zu lassen. Barlach merkte bald, daß er Bronze speziell für die Werke bevorzugte, bei denen er die Frische des momentanen Augenblicks festhalten wollte.

Preis auf Anfrage

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.