Zurück

Günther Uecker

Wendorf 1930 - lebt in Düsseldorf

Günther Uecker wurde vor allem durch seine Nagelbilder bekannt, die teilweise auch der kinetischen Kunst zugeordnet werden können. Als drittes Mitglied der Künstlergruppe ZERO beschäftigte sich Uecker vor allem mit Licht und optischen Erscheinungen, sowie Strukturreihungen und Schwingungsbereichen, die durch den Betrachter beeinflußt werden konnten. Hieraus entstanden nach seiner Zeit bei ZERO, Ueckers berühmte, reliefartige Nagelbilder, bei denen er nicht nur Leinwände, sondern auch Möbel, Musikinstrumente und Haushaltsgegenstände übernagelte. Er kombinierte Nägel auch mit dem Lichtthema und entwickelte so Serien von Lichtnägeln und kinetischen Nägeln. Später hielten auch natürliche Materialien wie Sand und Wasser Einzug in seine Raumkonzepte und erzeugten ein Zusammenspiel verschiedenster Elemente.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.