Zurück

Heinz Mack

Collar 1931 - lebt in Mönchengladbach

Heinz Mack gründete zusammen mit Otto Piene die Gruppe ZERO. Neben dem Licht spielten dynamische Bewegung, Raumempfinden, zeitliche Abläufe, serielle Reihungen und Vibration eine entscheidende Rolle in seinen Werken und machten ihn zu einem der Hauptvertreter der Kinetischen Kunst. Mit sogenannten 'Rotoren', bei denen reliefartige Elemente mit Motoren angetrieben wurden und mit seinen 'Lichtreliefs' aus gepreßten Metallfolien oder Plexiglas experimentierte Mack unentwegt mit den Gesetzen von Licht und Schatten, Strukturen und Formen und kombinierte diese in stets neuem Kontext. Mit seinen Lichtinstallationen gehört Mack den Pionieren der Land Art an.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.