Zurück

Anselm Kiefer

Donaueschingen 1945 - lebt in Frankreich

Anselm Kiefer ist einer der international bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Er ist vor allem für seine intensive Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte bekannt. Hitlerarchitektur und deutsche Sagen dienten ihm als Bildsujets. Zudem beschäftigt er sich in seinen Bildern, Installationen und Künstlerbüchern mit Mythologie und Identität sowie Alchemie, Religion und jüdischer Mystik. Seine Werke sind Skulptur und Bild in einem und die Vielfalt der von ihm verwendeten Materialien ist scheinbar unbegrenzt. Sie sind Symbole für Bewegung und Vergänglichkeit und für die Suche nach der eigenen Identität. Anselm Kiefer studierte Kunst bei Joseph Beuys. 2008 erhielt er als erster bildender Künstler den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Er nahm drei Mal an der documenta in Kassel teil, erhielt den Preis der Jury auf der Biennale von Venedig 1997, den Kaiserring der Stadt Goslar und den Praemium Imperiale.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.