Zurück

Pia Fries

Beromünster/Schweiz 1955 - lebt in Düsseldorf

Pia Fries, 1955 in Beromünster (Schweiz) geboren, gehört zu den profiliertesten und stilistisch eigenständigsten Malerinnen ihrer Generation. Nach einem Studium der Bildhauerei in Luzern und der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, als Meisterschülerin von Gerhard Richter, übernahm sie Professuren an den Akademien in Karlsruhe und Berlin. Seit 2014 ist sie Professorin für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seit den 1990er Jahren entwickelt Pia Fries ihren unverwechselbaren malerischen Ansatz und zeigte ihre Werke auf zahlreichen internationalen Ausstellungen wie der Biennale von Venedig und in großen Einzelausstellungen in den Museen von Winterthur, St. Gallen, Bonn und Karlsruhe.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.