Zurück

Victor Vasarely

Pécz 1906 - 1997 Annet-sur-Marne b.Paris

Victor Vasarely wird als der Vater der Op-Art angesehen. Obwohl er es zu großem internationalen Ruhm brachte, bestand er darauf, daß seine Kunst für alle zugänglich sein solle. Sein Motto war 'Kunst für alle'. Der gelernte Werbegraphiker entwickelte früh ein Interesse am Trompe-l’œil Effekt, graphischen Mustern und Raumillusionen. Vasarelys charakteristischer 'Musterteppich', der auf seinen Bildern, Graphiken und Skulpturen zu finden ist, wurde durch die Verwendung von Quadraten, Rauten, Dreiecken, Kreisen und Stabformen erzeugt. Zur Verstärkung dieser Wirkung nutzte er auch kinetische Effekte und optische Täuschungen.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.