Zurück

Edvard Munch

Löiten 1863 - 1944 Oslo

Edvard Munch gilt als bahnbrechender Wegbereiter des Expressionismus und der Klassischen Moderne und war der bedeutendste norwegische Vertreter des Symbolismus. Sein bedeutendes Oeuvre umfaßt Gemälde, Graphiken und Zeichnungen; die bekanntesten entstanden in den 1890er Jahren und wurden von Munch in dem sogenannten 'Lebensfries' vereint, darunter auch 'Der Schrei'. Der äußerst labile Künstler hielt sich regelmäßig in Sanatorien auf und verarbeitete in seiner ausdrucksvoll metaphorischen Bildsprache seine Ängste. Munch setzte die Linie als vorherrschendes Bildelement ein und macht somit den Einfluß des frühen Jugendstils spürbar.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.