Zurück

Franz Marc

München 1880 - 1916 Verdun

Franz Marc war ein bedeutender Maler des deutschen Expressionismus und gründete mit Wassily Kandinsky die Künstlervereinigung 'Blauer Reiter'. Sein expressionistisches Schaffen widmete sich fast ausschließlich der Darstellung von Tieren, denen er durch leuchtendes Kolorit und Formensprache eine einmalige symbolische Aura verlieh. Marcs Suche nach dem Ausdruck der Innerlichkeit und der geistigen Verbesserung fand in animalischen Lebewesen eine pure, unberührte Qualität. "Ich suche mein Empfinden für den organischen Rhythmus aller Dinge zu steigern, suche mich pantheistisch einzufühlen in das Zittern und Rinnen des Blutes in der Natur, in den Bäumen, in den Tieren, in der Luft […] Ich sehe kein glücklicheres Mittel zur 'Animalisierung' der Kunst als das Tierbild. Darum greife ich danach." Franz Marc, 1910 Marcs bedeutendes Oeuvre wurde in nur kurzer Zeit von 1911 bis 1914 geschaffen. Neben den Tierdarstellungen entstanden auch einige abstrakte Kompositionen. Im Ersten Weltkrieg diente Marc an der französischen Front und fiel 1916 bei Verdun.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.