Peter Halley - Explosion

Neue Edition der Galerie Thomas Modern

88,9 x 88,9 cm / 35 x 35 in.

Digitaldruck auf Vinyl auf Alu-Dibond, 2017
rückseitig signiert, datiert und nummeriert

Auflage 16 Exemplare + 3 A. P. + 1 E. C.

Herausgeber Galerie Thomas Modern, München, 2017

Preis: € 3.350,-

Im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit mit Peter Halley präsentiert
die Galerie Thomas Modern eine Edition mit dem Titel Explosion.

 

Das Motiv der 'Exploding Cell', das zu den immer wiederkehrenden Grundelementen der Bildsprache des Künstlers gehört, erscheint hier vor einem silberglänzenden Hintergrund. In einer sehr kleinen Auflage von nur 16 Exemplaren, alle vom Künstler handsigniert, datiert und nummeriert, ragen die Werke durch eine besondere und raffinierte Drucktechnik und die hochwertige Präsentation heraus. Explosion wird exklusiv nur durch die Galerie Thomas Modern angeboten.

Die 'Exploding Cell' steht bei Peter Halley in einem scheinbaren formalen und inhaltlichen Widerspruch zu den typischen geometrisch bestimmten Kompositionen seiner Gemälde. Das chaotische expressive Ausbrechen der Energie, das aus diesen farbkräftigen Darstellungen spricht, ist der genaue Gegensatz zu den streng abgegrenzten, rechtwinkligen Farbflächen der Cells, Prisons und Conduits, aus welchen die malerischen Kompositionen bestehen.

 

Peter Halley, "Exploding Cells", 1994

 

Tatsächlich beschreibt auch die 'Explosion' den akuten Zustand der plötzlichen Auflösung des starren Diagrammgefüges, also der herrschenden, aufgezwungenen Ordnung, die Peter Halley in seinen Gemälden thematisiert. Die Explosion ist also ein anderer, ein neuer Zustand der starren 'Cells', und darin liegt die vom Künstler gewollte Ambivalenz der Explosion: sie ist nicht Zerstörung, sondern Befreiung. Denn plötzlich wird das geometrische Raster, das unser Leben bestimmt - von den Versorgungs- und Kommunikationsnetzen über die wabenartige Organisation von Gebäuden und Städten bis hin zu technologischen Mikronetzwerken jeder Art - , aufgebrochen und für eine andere, individuelle Gestaltung freigegeben.

 

Peter Halley, "The Schirn Ring", Schirn Kunsthalle Frankfurt 2016

 

Die 'Exploding Cell' bildete im Werk von Peter Halley schon oft den Hintergrund wandfüllender oder raumgreifender Installationen, in welchen sie den Kontrast zu den Ordnungsschemata der geometrischen Malerei bildete. Zuletzt verwendete Peter Halley das Motiv für seine große Installation in der Rotunde der Schirn Kunsthalle Frankfurt und in seiner monumentalen Wandarbeit Weak Force, die die Galerie Thomas Modern auf der Art Basel Unlimited 2016 präsentierte.

 

Peter Halley, "Weak Force", Art Basel Unlimited 2016, Galerie Thomas Modern

 

Seit mehr als fünf Jahren vertritt die Galerie Thomas Modern Peter Halley exklusiv in Deutschland.

 

Sie haben Interesse an einem der Exemplare? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49-89-29 000 860 oder per Mail.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.